Voliere für Nager? Was ist zu beachten?

Die Besonderheiten einer Voliere für Nager im Allgemeinen

Volieren sind perfekte Behausungen für Frettchen, Ratten und Degus. Aber auch für bewegungsfreudige Kleintiere wie Chinchillas oder Hörnchen sind Volieren, mit dem passenden Zubehör wunderbare Lebensräume. Welche Besonderheiten eine Voliere für Nager mit sich bringen sollte, erfahren Sie im folgenden Text.

Voliere für Nager? Was ist zu beachten?

Welche Tiere können in einer Voliere leben?

Neben Frettchen, Ratten und Degus, können Sie in einer Voliere auch Chinchillas, Hörnchen oder Vögel halten. Jedes Tier bedarf hierbei eine andere Ausstattung. Die Besonderheiten einer Voliere sind auf die verschiedenen Charaktere der Tiere ausgelegt. So benötigen einige Kleintiere Klettermöglichkeiten, andere mehr Ausruhplätze. Vögel hingegen brauchen ausreichend Platz zum Fliegen.

 

Worauf Sie achten sollten bei einer Voliere für Nager?

Es gibt mehrere Faktoren, auf die Sie achten sollten, wenn Sie Kleintiere, wie zum Beispiel Nager, in einer Voliere halten wollen. Im Folgenden erfahren Sie im Allgemeinen, aber auch spezifisch auf Nager ausgelegt, wo zum einen die Voliere stehen und zum anderen, welche Merkmale der Käfig aufweisen sollte.

Eine Voliere, egal ob Sie darin Vögel, Nager oder andere Kleintiere halten wollen, sollten einen Standort erhalten, welcher trocken und klimatisiert ist. Käfige über, oder an Heizungen sind unvorteilhaft. Die trockene Heizungsluft ist für die Gesundheit der Kleintiere nicht gut, daher sollten Sie auf den richtigen Standort der Voliere auf jeden Fall achten. Der Ort sollte auch in Sachen Möbel und Wände gut ausgesucht werden. Nager neigen dazu Gegenstände in ihrer Umgebung anzufressen. Möbel, Wände oder Ähnliches, könnten daher beschädigt werden, wenn Sie die Voliere zu nah an diese heran stellen. Zudem brauchen Kleintiere ein gewisses Maß an Tageslicht. Der Käfig sollte aber auf keinen Fall der prallen Sonne ausgesetzt sein!

 


Produktempfehlung

Gerade für das Kinderzimmer eignet sich dieses Nagerhaus ganz besonders gut. Es bietet Platz für Ihre Lieblinge und kommt bereits mit allen Ebenen, Rampen und Häuschen, bietet somit eine super alternative zum Voliere Bau. Mit einem Klick auf das Bild oder den Link darunter können Sie sich das Nagerhaus bei Amazon ansehen.

Habau 1347 Nagerhaus

Gleich hier klicken und das Habau Nagerhaus risikofrei bei Amazon ansehen

 


Wie bereits im oberen Textteil erwähnt, sollte die Innenausstattung einer Voliere auf die Kleintierart ausgelegt sein. Vögel zum Beispiel benötigen viel Platz zum Fliegen, aber auch Sitzgelegenheiten, wie Stangen und so weiter.

Nagetiere, wie Chinchillas oder Hörnchen gehören zu den kletterfreudigen ihrer Art. Um ihren Instinkten gerecht zu werden, sollten Sie neben der Innenausstattung, auch auf den Platz und die Gitterabstände Rücksicht nehmen. Da Hörnchen, sowie Chinchillas sehr bewegungsfreudig sind, sollten Sie zu mindestens den Richtwert pro Tier einhalten. Dieser besagt: 0,75 m2 sollten einem Tier zur Verfügung stehen. Generell gilt aber, desto größer, desto besser! Die Gitterabstände dürfen nicht ca. 1 – 1,5 Zentimeter überschreiten.

 

Bei einer Voliere für Nager ist an alles zu denken

Neben Futterplätzen, wie eine Heu-Raufe, ist das Sandbad für die Fellpflege ein wichtiger Aspekt. Aber auch eine Schale mit Wasser oder Trinkflaschen gehört dazu. Des Weiteren muss das Innere einer Voliere Klettermöglichkeiten aufweisen. Hier sind Rampen, Stangen, Seile und Hängematten oder Höhlen eine gute Wahl. Letzteres dient gleichzeitig auch als Ruheort und Schlafplatz.

Richtige Futterplätze
So fühlen sich unsere kleinen Lieblinge wohl. Essen in Gesellschaft.

Andere Nager, wie Ratten, Degus, Frettchen oder Mäuse benötigen eine Grundfläche von mindestens 100 cm x 50 cm, diese Mindestangabe ist ausgelegt auf eine Familie mit drei Ratten. Hier gilt ebenfalls, je größer, desto besser. Der Mindestplatz ist zwingend notwendig, damit sie innerhalb des Käfigs, in dem sie ja den Großteil des Tages verbringen, in der Lage sind einige Schritte am Stück zu laufen. Wie auch bei anderen Kleintieren ist die Höhe des Käfigs auch ein wichtiger Faktor. Der Richtwert liegt bei mindestens 100 Centimeter, beziehungsweise einem Meter. Nicht nur Ratten, sondern auch viele andere Kleintiere und somit auch Nager, halten sich am liebsten in den höheren Etagen der Voliere auf. Hier gilt auch der Leitsatz, je höher, desto besser. Wie Sie sehen, kann eine Voliere nicht groß oder hoch genug sein, um es den lieben Tieren so angenehm, wie nur möglich zu machen. Einige Besitzer schwören sogar auf Zimmer. Sie verzichten auf einen Käfig und richten ein komplettes Zimmer für ihre Nager ein. Hierbei ist die Innenausstattung ebenfalls ein sehr wichtiger Aspekt.

 


Nagervoliere

Beispiel einer fertigen Nagervoliere

Ein gutes Beispiel für eine fertige Nagervoliere ist z.B. dieses Modell:

Hier klicken und ein gutes Beispiel für eine fertige Nagervoliere ansehen

 

Es bietet alle Böden und Rampen direkt an den Käfig angepasst.


 

Alle Nager bevorzugen Futterplätze. Stabile, schwere Keramiknäpfe sind hier von Vorteil. Somit können Ratten, Chinchillas und Co. diese nicht durch den Käfig schleudern. Zudem benötigen alle Tiere ausreichend Flüssigkeit, daher sind Schalen mit Wasser oder Trinkflaschen notwendig. Einige Nager nutzen auch eine sogenannte Kleintiertoilette. Dies ist eine Plastikschale, welche in einer Ecke der Voliere angebracht wird.

Wie auch bei den kletterfreudigen Kleintieren, sind Rampen, Höhlen und Hängematten willkommene Gegenstände in der Behausung.

Bei allen Kleintieren und Nagern, dient das richtige Einstreu dem Wohlbefinden. Neben Heu, ist die Späne, welche Sie in einem Tierfachhandel erhalten, ein wichtiger Bestandteil.

Wenn Sie die angegeben Tipps und Trick beachten, werden Ihre kleinen Freunde mit Sicherheit ein tolles Leben bei Ihnen zu Hause haben.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Stimmen, Ø mit: 4,80 aus 5)
Loading...

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment